14. Januar 2017

Meint ihr, die Russen wollen Krieg?

Aus Anlass der amerikanischen Truppentransporte durch Deutschland  Richtung russischer Grenze rief der Kreisverband der LINKEN Fürstenwalde zu einer Protestkundgebung in der Stadt auf. Ungefähr 80 Bürger aus Fürstenwalde und Umgebung nahmen daran teil. Einhellige Meinung der Anwesenden war, dass wir keine Waffen zur Beilegung von Meinungsverschiedenheiten benötigen sondern Gespräche zwischen den Parteien. Der anwesende Superintendent i.R. Herr Kuhn rief zum friedlichen Gespräch auf. Krieg ist kein Mittel zur Konfliktbeseitigung.

Thomas Nord , unser Bundestagsabgeordneter, sagte in seiner Rede, auch wenn man die Annexion der Krim durch Russland nicht befürworten kann, gibt es kein Recht auf Waffengewalt. Es ist nur ein Vorwand ,  den Ring um Russland durch die NATO enger zu ziehen. Die Nato hat ihre Zusage von 1991, keine Osterweiterung durch zuführen,  gebrochen.